Neuigkeiten rund um Bildung, Dienstrecht, Schulorganisation und den Beruf Pflichtschullehrerin/Pflichtschullehrer

Was die Lehrer von der neuen Bildungsministerin erwarten

Mehr Mittel und Kompetenzen für Schulen, mehr Respekt und Wertschätzung für Lehrer.

Voraussichtlich kommende Woche wird Paul Kimberger, Österreichs oberster Lehrergewerkschafter, die neue Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SP) bei einem ersten Treffen kennenlernen. Mit welchen Erwartungen und Forderungen der Oberösterreicher Kimberger seine Landsfrau Hammerschmid dann konfrontieren will, sagte er den OÖNachrichten.

Volksschule: Lasst sie spielen

Mehr Zeit in der Schule bedeutet nicht unbedingt bessere Leistungen

Wir verbringen viel Zeit im Sitzen. Erst in der Schule, dann im Büro. Die Autoren des Nationalen Bildungsberichts schlagen nun mehr Unterrichtszeit für Volksschüler vor. Da mehr Leistungsunterschiede ausgeglichen werden müssten, sei mehr Unterricht notwendig. Das heißt im schlimmsten Fall: noch mehr sitzen.

Nationaler Bildungsbericht 2015

Mit dem Nationalen Bildungsbericht 2015 wird die dritte Ausgabe in dieser Reihe vorgelegt. Die beiden Bände umfassen insgesamt über 600 Seiten und mehr als 200 Grafiken und Tabellen. Expertinnen und Experten der österreichischen Bildungsforschungslandschaft haben Analysen, Daten, Fakten und Problemstellungen für eine evidenzbasierte bildungspolitische Diskussion aufbereitet.

Weiter Infos und den Download des Bildungsberichts finden Sie HIER

Budgetlücke im Bildungsministerium bleibt vorerst

Fehlbetrag wird nach Finanzausgleich und Bildungsreform neu bewertet

Während die Koalition ein Sicherheits- und Integrationspaket vereinbart hat, bleibt eine zweite Baustelle im Bundesbudget vorerst offen: Die "strukturelle Lücke" im Bildungsministerium wird auch im aktuellen Finanzrahmen nicht geschlossen. Geplant ist laut APA-Informationen eine Neubewertung im Herbst – nach Abschluss der Finanzausgleichsgespräche und der Bildungsreform.