Neuigkeiten rund um Bildung, Dienstrecht, Schulorganisation und den Beruf Pflichtschullehrerin/Pflichtschullehrer

Kommentar von Bernhard Heinzlmaier

Antigewerkschaftlicher Feldzug der Wissenschaft - Warum das IHS die Mitbestimmungsrechte der Lehrergewerkschaft abräumen will. Dass so manchen Institutionen heutzutage Anstand und Moral nebst dem Blick für den großen Zusammenhang abgeht, wird uns anhand vieler Beispiele täglich vorgeführt. Zuletzt durch eine politische Intervention aus dem IHS, eine angeblich unabhängige Forschungseinrichtung, die wir alle mit unseren Steuergeldern unterstützen, damit dort Spezialisten und Experten zum Wohle der Allgemeinheit abseits vom marktwirtschaftlichen Wettbewerb ungestört forschen können.

Das wird dann wohl auch in Österreich so sein ...: Umfrage: Die allermeisten Bürger halten Schulnoten und Sitzenbleiben für sinnvoll – Meidinger sieht sich bestätigt

Drei von vier Deutschen halten Schulnoten auch weiterhin für sinnvoll – im Osten mit 81 Prozent sogar noch mehr als im Westen mit 74 Prozent. Auch dass Schüler bei schwachen Leistungen «sitzenbleiben» müssen, finden mehr als 80 Prozent richtig (33 Prozent «sehr sinnvoll», 48 Prozent «eher sinnvoll»). Das ergab eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov unter 1024 Bürgern. Als eindrucksvolles Votum gegen eine Abkehr vom Leistungsprinzip an unseren Schulen wertete Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Deutschen Philologenverbandes, die Ergebnisse.

Chronisch kranke Kinder: Unsicherheit macht krank

Volle Teilhabe an der Schule durch eine geregelte Versorgung

Es ist eines der vielen konkreten Schulprobleme, das hinter einer Handvoll öffentlich lang und breit und oft seit vielen Jahren diskutierter "großer" Themen wie Gesamt- und Ganztagsschule, der zyklisch wiederkehrenden Frage nach der Sommerferiendauer und der biorhythmisch falschen oder richtigen Schulstartzeit zu verschwinden droht. Dabei geht es für die 190.000 chronisch kranken Kinder in Österreich um existenzielle Fragen.

Sonderverträge im pd-Schema auch im Schuljahr 2016/17 möglich

Studierende an einer Pädagogischen Hochschule, denen zum Abschluss ihres Bachelorstudiums noch die erfolgreiche Ablegung einer oder weniger Prüfungen oder die positive Beurteilung der Bachelorarbeit fehlt, haben auch im Schuljahr 2016/17 ein Optionsrecht ins Neue Dienstrecht (pd)!

Originaltext:

Zustimmung zum Abschluss von Sonderverträgen für Lehrpersonen des Entlohnungsschemas pd an Pflichtschulen für das Schuljahr 2016/17